KOMMANDO SCHNELLE EINSÄTZE

  Verein  FÖRDERER

Als MilizUO beim KGS 2015


leneis klIch habe in der dritten und letzten Übungswoche der Übung "Dynamic Response 15" meine Funktion als Presseunteroffizier und Fotograf ausgeübt.
Ich fand diese Übung als herausfordernd und interessant - vor allem auch, weil man als Miliz-Unteroffizier nur selten an einem Kampfgruppenschießen in derartiger Größe teilnehmen kann.

Ich hatte den Eindruck, dass diese ?bung hervorragend vorbereitet war und hatte auch an den Rahmenbedingungen - wie Unterkunft und Verpflegung - nichts auszusetzen.


Diese ?bungswoche h?tte aus meiner Sicht eine tolle Erinnerung werden k?nnen.

Was st?rend war, waren die Rahmenbedingungen, die nicht im Bereich der 3. Panzergrenadierbrigade lagen: Mich pers?nlich hat das Fehlen von ausreichend HKfz doch in meiner Arbeit massiv eingeschr?nkt und behindert. Mit gen?gend HKfz h?tte die Abteilung ?A/Komm wesentlich mehr Informationen und vor allem Bildmaterial aus verschiedenen Blickwinkeln beschaffen k?nnen.

Hier w?re auch ein Lob an den zust?ndigen Sachbearbeiter Vzlt EMBERGER angebracht: Er hat es geschafft, die einzelnen Abteilungen mit zumindest einer brauchbaren Anzahl an Fahrzeugen auszustatten. Wie gesagt: Mehr Fahrzeuge - bessere Ergebnisse. Hier kann die Brigade aber nichts daf?r: Die von der Politik vorgegebenen (und zumindest fragw?rdigen weil am falschen Platz!) Sparma?nahmen haben ihren Tribut gefordert.

  • CHL_6715a
  • CHL_6716a
  • CHL_6724a
  • CHL_6755a
  • DSC_4103
  • leneis

Simple Image Gallery Extended

F?r mich st?rend war aber auch (und das hat schon gar nichts mit der Brigade zu tun!) die bevorstehende Abgabe der Kampfpanzer des PzB 33: Ich bin zwar nur "Laie", aber ich kann dem Verscherbeln der schweren Waffen nichts abgewinnen: Schon die ?bung "Schutz 04" (mein erster Einsatz bei der 3. Panzergrenadierbrigade als S5-UO) hat gezeigt, wie wichtig auch schwere Kampfpanzer wie der Leopard 2 bei Anti-Terroreins?tzen des Bundesheeres sind! Die Abhaltewirkung eines "Leo" vor einem Schutzobjekt ist enorm!

Wenn ich es auch nicht annehme, kann ich doch nur hoffen, dass die Politik ihre Einsichten ?ndert und den offensichtlich v?llig falschen Sparkurs beim Heer einstellt.
Die ?bung "Dynamic Response 15" war aber dennoch unter dem Strich ein interessantes Erlebnis f?r einen Miliz-Unteroffizier.
Christian Leneis, VzltdM

Alle Foto: Bundesheer / OStv Karl Sch?n


 

facebook button

Kontakt

  • KdoKSE/Miliz
    Leopold
    NIMMERVOLL, Vzlt

    RAAB-Kaserne
    3512 MAUTERN/D

    Tel.: +43 (0)50201
          33 30 302