KOMMANDO SCHNELLE EINSÄTZE

  Verein  FÖRDERER

Jägerbataillon 19

Vorstellung


  • jgb19_001
  • jgb19_004
  • jgb19_005
  • jgb19_009
  • jgb19_011

Simple Image Gallery Extended


(Fotos: Bundesheer)

Wesentliches:

Die Turbakaserne in Pinkafeld (benannt nach Generaloberst Josef Turba) stammt aus dem Jahre 1832 in ihr sind das Bataillonskommando, die Stabskompanie und die Kampfunterstützungskompanie untergebracht.

In der Sporckkaserne von Oberwart (nach General der Kavallerie Graf Sporck benannt) stammt aus dem Jahre 1932 und ist die Heimat der 1. Jägerkompanie des Jägerbataillon 19.

In der Güssinger Montecuccolikaserne (Namenspatron war Feldmarschall Reimund Fürst Montecuccoli) welche 1962 errichtet wurde, sind die 2. und die 3. Jägerkompanie der "19 er" stationiert.

Die Turbakaserne und die Sporckkaserne sind im Zuge der Bundesheerreform 2010 zum Verkauf vorgesehen.

Besonderheiten:

Das Jägerbataillon 19 wurde im Zuge der Bundesheerreform 2010 im Oktober 2005 als Infanteriebataillon der 3. Panzergrenadierbrigade unterstellt.

Mit ihren drei kampfkräftigen Jägerkompanien und der Kampfunterstützungskompanie bietet das Jägerbataillon Feuerkraft, Beweglichkeit und Flexibilität in jedem Gelände.

Aufklärer, Panzerabwehrlenkwaffen und Granatwerfer unterstützen die Einsatzführung. Als KPE-Element steht ein Jägerzug in Güssing bereit.

Mit der Entsendung von ca. 60 Soldaten in den Kosovo (KFOR 13), der Teilnahme eines Kaderzuges an der Gefechtsübung am GÜZ Altmark in Deutschland und in Libava (Tschechien), der Beteiligung des KIOP- Zuges an der Übung "Quick Response" in Belgien konnten einerseits interessante Vergleiche über den Ausbildungsstand, sowie wertvolle Erfahrungen gewonnen werden, andererseits wurde die Leistungsbereitschaft des Bataillons eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden.


Das - Gerät

Das Jägerbataillon 19 verfügt unter anderem über folgendes Großgerät:

  • Panzerabwehrlenkwaffe 2000
  • Schwerer Granatwerfer 86
  • Panzerabwehrrohr 66/79
  • Maschinengewehr 74
  • Scharfschützengewehr 69
  • Sturmgewehr 77
  • Pistole 80
  • Geländegängiger Lastkraftwagen ÖAF
  • Radpanzer "Pandur"
  • Geschütztes Mehrzweckfahrzeug "Husar"
  • Lastkraftwagen Steyr 12M18
  • Unimog U4000-ÖBH
  • Pinzgauer AP 712, AP 710
  • gl LKW 0,8 Puch G


team19 0117
Zum Download der Trupenzeitung >>>

 


 

facebook button

Das JgB 19

jgb19 170px

Jägerbataillon 19


Das Jägerbataillon 19 ist der Garnison Güssing (Montecuccolikaserne) stationiert.

Kommandant ist
Oberst
Thomas ERKINGER MSD

Kontakt

Jägerbataillon 19
Kommando
Montecuccoli-
Kaserne
Wienerstraße 14
7540 Güssing

Tel.:+43 (0)50201
      18 16604

Fax: +43 (0)50201
      16 1731
0

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einheiten

Das
Jägerbataillon 19
gliedert sich in:

  • BKdo

  • Stabskompanie

  • 1. - 3.Jägerkompanie

  • KPE-Kompanie