KOMMANDO SCHNELLE EINSÄTZE

  Verein  FÖRDERER

Die DRITTE übt mit multinationalen Bataillonsstäben am Führungssimulator in Weitra


150518 klVertiefung der Partnerschaft mit Tschechien und Deutschland beim Abschluss der Brigade-Taktischen-Weiterbildung in den Einsatzarten Gegen-, Angriff und Verzögerung.

Mit einer taktischen Weiterbildung von Bataillonsstäben am Führungssimulator der Landesverteidigungsakademie am Standort Weitra wurde von 18. bis 22. Mai 2015 die Fortbildung der 3. Panzergrenadierbrigade zur Führung einer gemischt verstärkten Kampfgruppe abgeschlossen. Die Verlegung stellte den Abschluss der Brigade-Taktischen-Weiterbildung (BTW) in den Einsatzarten Gegen-, Angriff und Verzögerung dar.


Weiterlesen: Die DRITTE übt mit multinationalen Bataillonsstäben am Führungssimulator in Weitra

Das war die "Dynamic Response 15"


150423 klPositives Beispiel für internationale Zusammenarbeit

Die 3. Panzergrenadierbrigade berichtet über die dreiwöchige Übung "Dynamic Response 15". Krönender Abschluss dieser internationalen Übung bildete der Besuchertag am 23.04.15. Mehr als 800 Gäste konnten vom Brigadekommandanten, Brigadier Bruno Hofbauer, auf der Schießbahn Kühbach im westlichen Teil des Truppenübungsplatzes Allentsteigs, begrüßt werden.


Weiterlesen: Das war die "Dynamic Response 15"

Übung Dynamic Response 15


150420 klBei der Übung "Dynamic Response" trainieren Soldaten der 3. Panzergrenadierbrigade von 13. bis 24. April 2015 bei einem Gefechtsschießen am Truppenübungsplatz Allentsteig. Dabei wird das Zusammenwirken der Waffengattungen in den Einsatzarten "Verzögerung" und "Angriff" anhand einer Gefechtsaufgabe geübt und im scharfen Schuss ausgeführt.

Die 3. Panzergrenadierbrigade wird durch Soldaten der Panzerbrigade 21 aus Deutschland und der 7. mechanisierten Brigade aus der Tschechischen Republik verstärkt. Insgesamt nehmen 1.400 Soldaten, gepanzerte Fahrzeuge der 3. Panzergrenadierbrigade, ausländische gepanzerte Fahrzeuge sowie Hubschrauber und Flächenflugzeuge des Bundesheeres an der Übung teil.


Weiterlesen: Übung Dynamic Response 15

Dynamic Response 15


kdt vor leopardVon 7. bis 24. April 2015 führt die 3.Panzergrenadierbrigade die Übung "DYNAMIC RESPONSE 15" im Rahmen eines Gefechtsschießens am Truppenübungsplatz ALLENTSTEIG durch. Die Übung "DYNAMIC RESPONSE 15" ist in diesem Jahr neben der EURAD 15 ein Schwergewichtsvorhaben der Streitkräfte und gleichzeitig das wichtigste Vorhaben der 3. Panzergrenadierbrigade.

Das vorrangigste Ziel der Übung "DYNAMIC RESPONSE 15" ist der Erhalt und Ausbau der Kernkompetenz in den Waffengattungen Panzer, Panzergrenadier, Aufklärung, Infanterie, Pionier, Artillerie, Logistik und  Führungsunterstützung. An den Übungstagen wird ein Einsatzszenario im Rahmen einer internationalen Operation mit hoher Intensität dargestellt.


Weiterlesen: Dynamic Response 15

Verbandsübung "PALASD15" beim JgB19


150202 klGroßübung im Südburgenland

Güssing, 02. Februar 2015  - Von 2. bis 6. Februar übte das Jägerbataillon 19 im Südburgenland, im Bezirk Güssing. Unterstützung erhielten die Soldaten dabei von der 3. Panzergrenadierbrigade aus Mautern, vom Luftunterstützungsgeschwader aus Langenlebarn, von der 2. Militärpolizei-Kompanie aus Graz und der Garde aus Wien.

Ziel des Trainings war das Üben von Angriffen im Rahmen einer internationalen Mission. Berufssoldaten, Grundwehrdiener und Milizsoldaten üben gemeinsam den sogenannten Kampf der verbundenen Waffen, bei dem mehrere, unterschiedliche Waffensysteme zusammenarbeiten: Infanterie, Panzer, Pioniere und Luftstreitkräfte.


Weiterlesen: Verbandsübung "PALASD15" beim JgB19

700 Rekruten leisteten den Treueeid


2015-01-23 klZillingdorf, 23. Jänner 2015

"Ich gelobe", diese Worte riefen 700 Rekruten aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland bei der feierlichen Angelobung am Hauptplatz der Marktgemeinde Zillingdorf (Bez. Wr. Neustadt) vor zahlreich erschienenen Angehörigen und  Besuchern.

Die anzugelobenden jungen Soldatinnen und Soldaten des Panzergrenadierbataillons 35 (Großmittel), dem Panzerbataillon 33 (Zwölfaxing), dem Jägerbataillon 19 (Güssing), der ABC-Abwehrschule (Korneuburg), der Auslandeinsatzbasis (Götzendorf), dem Kommando Einsatzunterstützung und der Führungsunterstützungsschule (Wien) sind alle im Jänner 2015 zu ihren Verbänden eingerückt und befinden sich mitten in der 6 - 8 Wochen dauernden Basisausbildung.


Weiterlesen: 700 Rekruten leisteten den Treueeid

 

facebook button