KOMMANDO SCHNELLE EINSÄTZE

  Verein  FÖRDERER

Verbandsübung "PALASD15" beim JgB19


150202 klGroßübung im Südburgenland

Güssing, 02. Februar 2015  - Von 2. bis 6. Februar übte das Jägerbataillon 19 im Südburgenland, im Bezirk Güssing. Unterstützung erhielten die Soldaten dabei von der 3. Panzergrenadierbrigade aus Mautern, vom Luftunterstützungsgeschwader aus Langenlebarn, von der 2. Militärpolizei-Kompanie aus Graz und der Garde aus Wien.

Ziel des Trainings war das Üben von Angriffen im Rahmen einer internationalen Mission. Berufssoldaten, Grundwehrdiener und Milizsoldaten üben gemeinsam den sogenannten Kampf der verbundenen Waffen, bei dem mehrere, unterschiedliche Waffensysteme zusammenarbeiten: Infanterie, Panzer, Pioniere und Luftstreitkräfte.


Weiterlesen: Verbandsübung "PALASD15" beim JgB19

700 Rekruten leisteten den Treueeid


2015-01-23 klZillingdorf, 23. Jänner 2015

"Ich gelobe", diese Worte riefen 700 Rekruten aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland bei der feierlichen Angelobung am Hauptplatz der Marktgemeinde Zillingdorf (Bez. Wr. Neustadt) vor zahlreich erschienenen Angehörigen und  Besuchern.

Die anzugelobenden jungen Soldatinnen und Soldaten des Panzergrenadierbataillons 35 (Großmittel), dem Panzerbataillon 33 (Zwölfaxing), dem Jägerbataillon 19 (Güssing), der ABC-Abwehrschule (Korneuburg), der Auslandeinsatzbasis (Götzendorf), dem Kommando Einsatzunterstützung und der Führungsunterstützungsschule (Wien) sind alle im Jänner 2015 zu ihren Verbänden eingerückt und befinden sich mitten in der 6 - 8 Wochen dauernden Basisausbildung.


Weiterlesen: 700 Rekruten leisteten den Treueeid

43. Neujahrsempfang der "Dritten"


150115 klMautern, 5. J?nner 2015

Über 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Militär fanden sich letzten Donnerstag zum 43. Neujahrsempfang der 3. Panzergrenadierbrigade in der Römerhalle ein.

Zahlreiche Ehreng?ste

Dort konnte der derzeitige Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade, Brigadier Mag. Bruno Günter Hofbauer, unter der Moderation von Oberst Rainer Fradinger den Landtagsabgeordneten Josef  Edlinger, höchste geistliche Würdenträger aller Konfessionen sowie weitere zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Ein besonderer Gru? galt allen Partnern, Freunden, Gönnern und Förderern der "Dritten".


Weiterlesen: 43. Neujahrsempfang der "Dritten"

Kommandoübergabe bei der DRITTEN


141016 klBrigadier Hofbauer übernimmt Kommando über die
3. Panzergrenadierbrigade


Am Donnerstag den 16. Oktober 2014 übergab der stellvertretende Chef des Generalstabes Generalleutnant Mag. Bernhard Bair das Kommando über die 3. Panzergrenadierbrigade an Brigadier Mag. Bruno Günter Hofbauer. Unter Anwesenheit höchster Vertreter aus Poltik, Wirtschaft und Militär übernahm Brigadier Hofbauer in der Raab-Kaserne in Mautern die Brigadestandarte.


Weiterlesen: Kommandoübergabe bei der DRITTEN

Tag der offenen Türe in der Raabkaserne


140906 04 klMautern, 06. September 2014  - Rund 2.000 Besucher fanden sich am Samstag zum Tag der offenen Tür in der Raab-Kaserne ein. Dabei konnten sich die Gäste ein Bild von der aktuellen Leistungsfähigkeit eines gro?en Verbandes des österreichischen Bundesheeres machen.

Der neue Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade, Brigadier Bruno Hofbauer, eröffnete den Tag der offenen Tür mit der Begrüßung der zahlreichen anwesenden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Milit?r.

Umfangreiches Programm

Am Gelände der Raab-Kaserne konnten sich die Besucher ?ber aktuelle Fahrzeuge sowie aktuell eingesetztes Gerät informieren. Die Palette der Waffen- und Leistungsschau reichte vom Kampfpanzer, Schützenpanzer über schweres Gerät der Pioniere bis hin zu den gehörteten Allschutzfahrzeugen.


Weiterlesen: Tag der offenen Türe in der Raabkaserne

Kaderfortbildung auf der Schallaburg


"JUBEL & ELEND" 1914 - 1918 Leben mit dem großen Krieg.

Von der Schulbank, vom Traualtar, vom gerade erst übernommenen Bauernhof weg werden junge Männer ins Feld geschickt:

Jeder Zweite, der im Krieg den Tod findet, ist noch nicht mal 30 Jahre alt, 1918 liegt das Durchschnittsalter der Gefallenen gar nur bei 19 Jahren. Zuhause bleiben Eltern, Freunde, Frauen mit kleinen Kindern zurück, die den täglichen Kampf ums überleben alleine meistern müssen.


Weiterlesen: Kaderfortbildung auf der Schallaburg

 

facebook button